Neues Übermittlungsverfahren für Jahresabschlüsse

Das neue DiFin-Verfahren bringt als effizientes, medienbruchfreies und sicheres Verfahren zur elektronischen Übermittlung von Jahresabschlüssen an Banken Vorteile für alle Beteiligten.

Der Digitale Finanzbericht dient als Einstieg in die konsequente Digitalisierung der Geschäftsprozesse in der Beziehung Kanzlei - Mandant - Bank. Er bietet die Chance, Prozesse in der Kanzlei und im Unternehmen zukünftig über die Einrichtung eines Rückübertragungsweges von der Bank zur Kanzlei stärker digital zu unterstützen. So sollen in Zukunft beispielsweise Zins- und Tilgungspläne von Banken in strukturierter Form rückübertragen und automatisiert ins Finanzbuchführungsprogramm übernommen werden können.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Link.